38
22.06.2024
Sa 19 Uhr
Schlosstheater Neues Palais
Oper
€ 75 | 60 | 45 | 25

Junges Festspielticket: 15 €

Ticket Hotline
0331 28 888 28

Le Mariage forcé

Der Sonnenkönig amüsiert sich bei Komödie mit Ballett

Programm

Molière  
Le Mariage forcé
(Die Zwangsheirat, 1664)

Comédie-ballet in 3 Akten Musik von Jean-Baptiste Lully

Mitwirkende

Vincent Tavernier Regie & künstlerische Leitung
Hervé Niquet Musikkonzept
Marie-Geneviève Massé Choreografie
Claire Niquet Bühne
Erick Plaza-Cochet Kostüm
Carlos Perez Lichtgestaltung


LES MALINS PLAISIRS
Laurent Prévôt Sganarelle
Marie Loisel Dorimène / 1. Wahrsagerin
Quentin-Maya Boyé Géronimo
Nicolas Rivals Marphurius / Alcidas
Pierre-Guy Cluzeau Pancrace / Alcantor

LE CONCERT SPIRITUEL
mit den Solist:innen
Lucie Edel Sopran: Dorimène, 2. Wahrsagerin, Spanierin
Yannis François Bass: Zauberer, Spanier

LA CIE DE DANSE L‘ÉVENTAIL
Anne-Sophie Ott Dorimène, Jongleuse, Teufel, Spanierin
Clémence Lemarchand Die Eifersucht, Seiltänzerin, Teufel, Spanier
Marius Lamothe Die Sorge, Monsieur Loyal, Teufel, Tanzmeister
Romain Di Fazio Galan, Der Bär, Spanier
Maya Kawatake Pinon Der Verdacht, Clown, Teufel, Fotograf

1664 war Versailles noch keine Machtzentrale, sondern die ausgefallene Eventlocation, wo der junge Louis XIV exklusive Partys schmiss. Molière und Jean-Baptiste Lully kreierten dafür eine neue Art Spektakel, die des Königs Lieblingsvergnügungen Theater und Tanz vereinte: die Comédie-ballet. In »Le Mariage forcé« tanzte er sogar mit. Im Schlosstheater erwartet Sie mithin ein königliches Vergnügen!

Sganarelle, Anfang 50 und bisher überzeugter Single, will heiraten. Aber am Tag der Hochzeit bekommt er plötzlich kalte Füße. Die Braut ist jung und schön, im Traum sieht er sich schon betrogen und ausgelacht. Soll er oder soll er nicht? Sganarelle sucht Rat bei einem Freund, zwei Philosophen, Wahrsagerinnen, einem Magier … und kommt am Ende aus der Nummer nicht heraus: Er muss! – Vincent Taverniers Inszenierung aus dem Geist der Commedia dell’arte sprüht vor Witz, Charme und Fantasie und Les Malins Plaisirs machen jede Episode aus Sganarelles tragikomischer Odyssee zum komödiantischen Kabinettstück. Mit Le Concert Spirituel sorgt eines der besten französischen Barockensembles für musikalischen Genuss, besonders in den stimmungsvollen Tanzszenen – bis hin zum turbulenten Hochzeitsfest à l’espagnole.

»Hier kommt die verrückteste, visuell attraktivste, extravaganteste Comédie-ballet! In ihrer ersten Zusammenarbeit ziehen Moliére und Lully mit Tanz, Farce, Teufelei, Traum, Zirkus und Schlägereien hemmungslos alle Register: Der ideale Einstieg in die Comédie-ballet für Jung und Alt.«
Les Malins Plaisirs


LOGO Mit Tanz

B Shuttlebus buchbar

Aufführung in französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Anteil Schauspiel und Musik ca. hälftig

Spieldauer: ca. 1,5 Stunden ohne Pause

Ort: