15
13.06.2024
Do 19 Uhr
Raffaelsaal Orangerieschloss
Schlosskonzerte
€ 40 | 30 | 25

Junges Festspielticket: 15 €

Derzeit ausverkauft

Barbarische Schönheit

Telemann im Wilden Osten

Programm

Georg Philipp Telemann kehrt zurück zu seinen Quellen, die in der Volksmusik Osteuropas sprudeln: von Polen, Mähren und der Slowakei bis Ungarn und Rumänien

Mitwirkende

LES MUSICIENS DE SAINT-JULIEN
Hélène Richaud Gesang, Cello
Iurie Morar Cimbalom
Josef Zak, Amaryllis Billet Violine
Diane Chmela Viola
Chloé Lucas Kontrabass
Éric Bellocq Erzlaute, Cittern
Pierre Rigopoulos Tonbak, Davul, Perkussion
François Lazarevitch Flöten, Frula, Dudelsack & Leitung

1705 verliebte sich Telemann auf einer Schlesien-Reise in die einheimische Volksmusik. Wer den Musikern dort acht Tage zuhöre, schwärmte er, könne Einfälle mitnehmen für sein ganzes Leben! Nach dieser Initialzündung sammelte er weiter, hob die Fundsachen in seinen Kompositionen auf und kleidete ihre »wahre barbarische Schönheit« in die Gewänder seiner Kunst. Wenn Les Musiciens de Saint-Julien Telemann wieder an seine Quellen anschließen und seine »folkbasierten« Stücke mit traditioneller Musik aus Osteuropa durcheinanderwirbeln, hört man den alten Meister selbst in neuer wilder Frische. Und wird wie er der entfesselten Fantasie fabelhafter Musiker verfallen, die eine Klangwelt voller Überraschungen aufschließen.


B Shuttlebus buchbar

Ort: