Tickets

48.00 € | 38.00 € | 28.00 € | 15.00 €

Ermäßigung/Sonstiges:

Junges Festspielticket: 15.00 € Einheitspreis für junge Leute bis 30 Jahre (begrenztes Kontingent)

jetzt buchen
Ticket Hotline 0331-28 888 28

Premiere: Apollon Musagète

Modernes Tanztheater zwischen HipHop & Klassik
29
Tanz- und Musiktheater
Freitag
21. Juni
20:00
Nikolaisaal Potsdam, Großer Saal

Kadir Amigo Memiş, Begründer der legendären Flying Steps, inszeniert in den magischen Lichträumen Vladimir Grafovs einen dreiteiligen Tanztheaterabend am Puls unserer Zeit und kreiert aus Elementen von Klassik und  Ausdruckstanz bis Breakdance und Hip-Hop einen neuen Stil. Im Fokus – drei geniale Künstler des frühen 20. Jahrhunderts: Georges Gurdjieff will den innerlich zersplitterten modernen Menschen durch die Ekstase gemeinsamen Tanzes in eine neue Dimension der Selbsterfahrung führen. Igor Strawinsky hofft, die Sucht nach dionysischem Rauschgift durch Apolls Gesetze zu bannen und findet Halt an klassischen Strukturen.
Erik Satie misstraut dem romantischen Gefühlskult und wagt den Sprung in die Freiheit einer hochkonzentrierten individuellen Formenwelt. Ein Künstlerteam von heute nimmt die Herausforderung an und zoomt ihre Zukunftsmusik in unsere Gegenwart.

Spieldauer: 2 Stunden | Eine Produktion der Musikfestspiele Potsdam Sanssouci
Einführung: Foyer Nikolaisaal, jeweils 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn mit Peter Reichelt.

OHRPHON TANZTHEATER
Mittwoch, 19.06.2019 I 19:30 Uhr
Erfahren Sie mehr zur Inszenierung, zum Lichtdesign und zur musikalischen Konzeption dieses einzigartigen Tanztheaterabends, live kommentiert über OHRPHON-Audioguide von Peter Reichelt.
Treffpunkt: Foyer Nikolaisaal

Künstler

Kadir Memiş Company
Kadir Amigo Memiş
, Choreografie
Kammerakademie Potsdam
Peter Rainer, Musikalische Leitung & Konzertmeister

Ensemble Sarband
Miriam Andersén, Sopran & Gotische Harfe
Ottavia Maria Maceratini, Klavier
Susanne Ansorg, Gotische Fidel
Mohamad Fityan, Nay
Salah Eddin Maraqa, Qanun
Efstratios Psaradellis, Politiki Lira

Vladimir Ivanoff, Musikalische Leitung & Rahmentrommel
Vladimir Grafov, Lichtdesign
Vladimir Ivanoff, Kadir Amigo Memiş, Thomas Höft & Dorothee Oberlinger, Idee & Konzeption

Programm

I. Akt: Ekstase
Claude Debussy: Syrinx
Georges Gurdjieff & Thomas de Hartmann: Antike Tänze

II. Akt: Klarheit
Igor Strawinsky: Apollon Musagète

III. Akt: Askese
Erik Satie: Gnossiennes & Gymnopédies

zum Kalender
Cecilienhof