Tickets Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Händels Terpsichore

Karten an der Tages- bzw. Abendkasse erhältlich. Bitte Bargeld bereithalten.
3b
Tanz- und Musiktheater
Sonntag
09. Juni
11:00
Orangerieschloss Sanssouci

Nicht nur Händel erschien die Pariser Startänzerin Marie Sallé als Inkarnation moderner Tanzkunst. Ihre Kreativität riss den Horizont eines neuen expressiven Tanztheaters auf und Händel zu einem Experiment hin: Wie im französischen Opéra-ballet verbindet seine »Terpsichore« Instrumentalmusik, Gesang und Tanz zu einem Ganzen, das die Kunst seiner Muse in allen Facetten glitzern ließ. Marie Sallé brachte aus Paris Jean-Féry Rebels neuartige Ballettfantasie »Les caractères de la danse« mit, die in fliegendem Wechsel alle Modetänze der Zeit Revue passieren lässt: Die perfekte Ergänzung zu Händels Musentanz, von Mojca Gals Barocktanzkompanie stilecht zelebriert!

Künstler

Solisten, Chor & Orchester der Universität Mozarteum Salzburg, des Royal College of Music London
& der Hochschule für Künste Bremen
Alfredo Bernardini, Musikalische Leitung
Tanzkompanie Chorea Basileae
Mojca Gal, Choreografie & Leitung

Programm

Georg Friedrich Händel: Concerto Grosso F-Dur, HWV 331
Jean-Féry Rebel: Les caractères de la danse. Ballettfantasie
Georg Friedrich Händel: Terpsichore. Prolog in Form eines Opéra-ballet, HWV 8

zum Kalender
Cecilienhof