Messe für Notre Dame

| 20:00 | Kinder- und Familienkonzerte

Messe für Notre Dame

Der neue Klang der Kathedralen

Friedenskirche Sanssouci / Anschrift: Am Grünen Gitter 3, 14469 Potsdam

Frankreichs Spitzenensemble für die Musik des Mittelalters mit dem Gipfelwerk der Vokalpolyphonie des 14. Jahrhunderts

Künstler

ENSEMBLE ORGANUM
Marcel Pérès
(Künstlerische Leitung), Jérôme Casalonga, Jean-Christophe Candau, Giovannangelo de Gennaro, Jean-Etienne Langianni, Antoine Sicot, Luc Terrieux

Programm

Guillaume de Machaut (um 1300-1377)
Messe de Notre Dame

Beschreibung

Schon im 12. Jahrhundert war die Sängerschule von Notre Dame in Paris weithin berühmt für ihre kunstvolle Ausgestaltung des liturgischen Gesangs. Als die gotischen Kathedralen noch gigantische Baustellen waren, wurden hier auch in der Musik die Fundamente eines neuen Stils gelegt. 100 Jahre später schuf Guillaume de Machaut für die noch unvollendete Kathedrale von Reims ein Gipfelwerk der jungen Vokalpolyphonie: die erste vierstimmige Messvertonung, die uns als Werk eines einzelnen Komponisten mit einer individuellen "Handschrift" überliefert ist. Mit aufsehenerregenden Interpretationen hat das Ensemble Organum den Aufführungsstil für dieses Repertoire revolutioniert. Die New York Times wählte ihre 1997er Einspielung der "Messe de Notre Dame" unter die 100 wichtigsten Platten des 20. Jahrhunderts.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.