Im letzten Garten

| 20:00

Im letzten Garten

Wo Lenné in Frieden ruht

Bornstedter Friedhof / Anschrift: Bornstedter Kirche, Ribbeckstraße, 14469 Potsdam (Treffpunkt)

EIN TAG MIT LENNÉ (Siebenschläfer): Was wären Potsdams Gärten ohne Peter Joseph Lenné: Nicht allein hinterließ er in Sanssouci und im Neuen Garten, in Glienicke und auf der Pfaueninsel, in Petzow und an vielen weiteren Orten wundervolle Gartenschöpfungen, die uns noch heute beglücken - von ihm stammt auch der Masterplan, der die "Insel" Potsdam in ein grünes Landschaftsparadies verwandelte. Darum soll dieser Tag ganz ihm und seinen Gärtnern gehören: Als klingende Hommage an einen der größten Gartenkünstler und Landschaftsgestalter seiner Zeit, der nicht nur kleine Paradiese für Könige schuf, sondern schönste Lebensräume für alle!

Künstler

Monika Schulz-Fieguth, Fotographien
Klaus Büstrin, Lesung
Martin Ripper, Blockflöte

Programm

Literarischer Spaziergang mit poetischen Blicken auf den Bornstedter Friedhof und einem musikalischen Zwischenspiel mit Stücken aus dem "Fluyten Lust-Hof" des Jacob van Eyck (um 1590-1657)

Beschreibung

Im Wort für "Garten" ist in vielen Sprachen der Zaun versteckt, der ihn schützend einfriedet: Der Garten ist ein Hort des Friedens. Am Ende seiner Tage empfängt ein letzter Garten den Menschen zur ewigen Ruhe und spendet den Hinterbliebenen Trost und Erquickung. Jeder Grabstein ist der Schlusspunkt hinter der Geschichte eines Lebens, und in Bornstedt fanden neben Peter Joseph Lenné und den großen Gärtnern der Familie Sello noch viele interessante Persönlichkeiten der preußischen Geschichte ihre letzte Ruhestätte. Monika Schulz-Fieguth und Klaus Büstrin gehen mit Ihnen auf dem Bornstedter Friedhof spazieren, bringen die Grabsteine zum Erzählen und lassen Sie den "letzten Garten" mit anderen Augen sehen. Und Martin Ripper wandelt auf den Spuren des Jacob van Eyck, der einst im Kirchgarten in Utrecht die Passanten mit virtuosem Flötenspiel bezauberte.

Treffpunkt: Bornstedter Kirche, Arkadengang (Ribbeckstraße).
Hier erhalten Sie ein OHRPHON: So können Sie beim Wandeln allzeit bequem den Ausführungen Ihrer kundigen Begleiter lauschen.

Und falls Sie mehr erfahren möchten: Das Buch "Im letzten Garten" von Monika Schulz-Fieguth und Klaus Büstrin erscheint 2015.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.