Eröffnungskonzert

| 20:00 | Kinder- und Familienkonzerte

Eröffnungskonzert

Eine Hommage an die wahren Stars der Gärten

Friedenskirche Sanssouci / Anschrift: Am Grünen Gitter 3, 14469 Potsdam

Künstler

Dorothee Oberlinger, Blockflöte
François Lazarevitch, Blockflöte & Musette
Dorothee Mields, Sopran
Rüdiger Lotter, Violine & Konzertmeister
ENSEMBLE 1700

Am Marlygarten & im Kreuzgang:
Klanginstallation von Erwin Stache (Das Kuckucksuhrorchester / 73,8 Kiloohm)
Peter A. Bauer, Percussion, Vogelstimmen, Nasenflöte

Programm

Jacob van Eyck (1589-1675): Engels Nachtegaeltje &
weitere Stücke aus "Der Fluyten Lust-Hof"
Henry Purcell (1659-1695): Musik aus "The Fairy Queen"
William Williams (1675-1701): Sonata in imitation of birds
Georg Philipp Telemann (1681-1767): Trauer-Music eines kunsterfahrenen Canarienvogels
Nicolas de Chédeville (1705-1782): "Die Freuden des Sommers"
Georg Friedrich Händel (1685-1759): Arien aus Opern
Georg Muffat (1653-1704): Suite aus "Florilegium secundum"
Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704): Sonata Rappresentativa für Violine und B.c. (mit Nachtigall, Kuckuck, Wachtel u.a.)
Antonio Vivaldi (1678-1741): "Il Gardellino" (Der Distelfink)
Concerto für Sopranblockflöte RV 428

Beschreibung

Die Friedenskirche Sanssouci ist nicht einfach eine Kirche im Park: Mit den umgebenden Gärten bildet sie ein Ensemble, wie der Bauherr und Ideengeber Friedrich Wilhelm IV. es sich wünschte. So gelangt man durch die stille Beschaulichkeit der Kirche geradewegs ins Paradies des Marlygartens: ein besonderes Juwel Lennéscher Gartenkunst. Die Gärten draußen haben ihre eigene Musik, die Musikfestspiele holen sie nach drinnen und widmen ihr Eröffnungskonzert den großen Sangesfürsten der Natur. Seit alters her hat der Mensch den Vögeln ihre Künste abgelauscht, wie es die Solisten des heutigen Abends tun, allen voran zwei Flötisten der Extraklasse. Eine barocke Hommage an die wahren Stars der Gärten!

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.