Prinz Carls Italiensehnsucht

| 20:00

Prinz Carls Italiensehnsucht

Ein musikalischer Spaziergang in den Sonnenuntergang

Park Glienicke / Anschrift: Treffpunkt: Eingang Schloss Glienicke

Künstler

Ulrich Hermann, Führung

Antike Klänge mit MUSICA ROMANA
Merit Zloch, antike Harfe; Susanne Rühling, Panflöte und Stimme

Konzert mit Bettina Lange, Flöte & Tatjana Schütz, Harfe

Programm

William Alwyn (1905-1985)
Naiades (Fantasy-Sonata) für Flöte und Harfe
Claude Debussy (1862-1918)
Pour invoquer Pan, dieu du vent d'été
(Anrufung des Pan, Gott des Sommerwindes) aus:Six Epigraphes antiques

Beschreibung

Bei seiner ersten Italienreise fand sich Prinz Carl, Friedrich Wilhelms IV. jüngerer Bruder, auf Schritt und Tritt von den Relikten des Altertums umgeben: eins mit der Landschaft, umspült vom Treiben der Gegenwart. Der Eindruck blieb nicht ohne Folgen. Als hätte man in Italien eine Villa bauen wollen und sei dabei auf antike Fundstücke gestoßen, die man spontan in die Gestaltung von Haus und Garten einbezog: so präsentiert sich seine Glienicker Heimstatt dem Besucher. Auf einem Spaziergang vom Gartenhof des Schlosses durch den Pleasureground zum Venezianischen Klosterhof können Sie Prinz Carls Kunstschätze entdecken, dem Klang antiker Instrumente lauschen und beim Konzert am »Casino« dem Sommerwindgott Pan begegnen - bevor Sie mit Blick auf den Jungfernsee bei Wein und Trauben dem Sonnenuntergang (21:33 Uhr) entgegenträumen.

Zu diesem Konzert wird eine Fotografiewerkstatt › angeboten

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.