Luigi Boccherini: von Lucca nach Madrid

| 20:00 | Kinder- und Familienkonzerte

Luigi Boccherini: von Lucca nach Madrid

Auf ins Madrider Nachtleben!

Orangerie Sanssouci / Anschrift: Raffaelsaal

Künstler

LA RITIRATA
Lina Tur Bonet, Violine
Miren Zeberio, Violine
Daniel Lorenzo, Viola
Vega Montero,
Violone
Enrike Solinís, Gitarren
Daniel Garay, Perkussion
Violoncello und künstlerische Leitung: Josetxu Obregón

Programm

Luigi Boccherini (1743 - 1805)
Streichquintett B-Dur G. 337
Allegro alla militare & Menuetto con variazioni
(aus den Sonaten G. 5 und G.3 für Violoncello und b.c.)
Improvisation über den Fandango
Sonata in C-Dur G.3
Minuetto aus dem Streichquartett G. 275
Musica notturna delle strade di Madrid, G. 324
(Die nächtliche Musik der Straßen von Madrid)

Beschreibung

»Wenn Gott zu den Menschen durch Musik sprechen wollte, täte er das mit den Werken Haydns; wenn er aber selbst Musik hören wollte, würde er Boccherini wählen.« Mit dieser Meinung stand der französische Geiger Jean Baptiste Cartier nicht allein, war Luigi Boccherini doch einer der meistgeliebten Komponisten seiner Zeit. Geboren in Lucca, verbrachte er sein halbes Leben in Madrid, was seiner Musik ausgesprochen gutgetan hat. Man höre nur, wie er in seiner "Musica Notturna" das nächtliche Straßenleben der spanischen Hauptstadt so plastisch wie humorvoll einfängt: Filmmusik ohne Film, bei der gleich im Kopf das Kino losgeht. Über Boccherini läuft ein heißer Draht vom Mittelmeer nach Potsdam: Friedrich Wilhelm II. machte seinen Lieblingskomponisten zum Kammercompositeur von Haus aus und ließ sich regelmäßig neue Musik von ihm schreiben. Grund genug für die Musikfestspiele Sanssouci 2014, drei Tage ausschließlich einem großen Komponisten des 18. Jahrhunderts zu widmen, der längst noch nicht die Aufmerksamkeit genießt, die er verdient.

Zu diesem Konzert wird eine Schreibwerkstatt angeboten.
Details siehe hier >>

Der Film zum Konzert: »DAS GEHEIMNIS VON BOCCHERINI«
19.00 Uhr | Pflanzenhalle, Orangerie Sanssouci | Eintritt frei
Dokumentarfilm von Carine Bijlsma mit ihrem Vater, dem wunderbaren Cellisten und Boccherini-Spezialisten Anner Bijlsma, mit Vera Beth und José Antonio Boccherini (Niederländisch mit englischen Untertiteln)

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.