Luigi Boccherini: Fandango!

| 20:00 | Kinder- und Familienkonzerte

Luigi Boccherini: Fandango!

Streichquartett plus Gitarre: eine fesselnde Kombination

Neue Kammern Sanssouci / Anschrift: Ovidgalerie

Künstler

LA RITIRATA
Enrike Solinís, Klassische Gitarre
Lina Tur Bonet, Violine
Miren Zeberio, Violine
Daniel Lorenzo, Viola
Violoncello und künstlerische Leitung: Josetxu Obregón

Programm

Luigi Boccherini (1743-1805)
Quintett für Gitarre und Streicher G. 449 in D-Dur
12 Variations über »La Ritirata di Madrid« für Gitarre und Streicher, G. deest
Gaetano Brunetti (1744-1798)
Streichquartett in g-Moll, op. 2 Nr. 1, L. 150 [Deutsche Erstaufführung]
Luigi Boccherini
Quintett für Gitarre und Streicher G. 448 in D-Dur »Fandango«

Beschreibung

Boccherinis Gitarrenquintette entstanden als Bearbeitung vorhandener Werke auf Wunsch des Marquis von Benavent, der ein brillanter Gitarrist gewesen sein muss. Dabei geht der Finalsatz mit dem berühmten Fandango witzigerweise auf ein Streichquintett zurück, in dem Boccherini den Fandango imitierte, »den der Padre Basilio auf der Gitarre spielt«. So kehrt der urspanische Tanz dahin zurück, wo er herkam, und bringt die Gitarrensaiten zum Glühen. Auch das Thema der »Ritirata di Madrid« (von der sich das Ensemble den Namen lieh) kehrt in vielfacher Verwandlung wieder. Mit Gaetano Brunetti legen LA RITIRATA dem geneigten Hörer zudem einen zu Unrecht vergessenen Madrider Kollegen Boccherinis ans Herz, dessen umfangreiches Schaffen noch kaum aufgearbeitet und ediert ist. Man würde gern mehr von ihm hören.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.