Die siegreiche Muse

| 15:00 | Kinder- und Familienkonzerte

Die siegreiche Muse

Antike Mythen auf dem Cembalo

Marmorpalais Neuer Garten / Anschrift: Konzertsaal

Französische Musik des 18. Jahrhunderts
für Cembalo solo von

François Couperin (1668-1733)
und Jean-Philippe Rameau (1683-1764)

inspiriert von antiken Themen

Künstler

Pierre Hantaï, Cembalo

Beschreibung

Ganz in Weiß und Hellblau, mit hohen Fenstern, die nach drei Seiten den Blick auf den Heiligen See freigeben und viel Himmel einlassen in den wohlproportionierten Raum, empfängt einen der Konzertsaal im Marmorpalais wie ein lichter Tempel des Apoll: hier huldigt man den Musen gern. Von den Schmuckfriesen, vom Deckengemälde, von den kostbaren, pompejanischen Vorbildern nachempfundenen Wedgewood-Vasen auf den Kaminen, überall grüßen mythologische Gestalten. Von ihnen ließen sich auch die französischen Clavecinisten inspirieren zu reizvollen Charakterstücken, die mit sprechenden Titeln die Fantasie des Hörers anregen und ihm imaginäre Szenerien vors innere Auge zaubern. Virtuos, raffiniert, poetisch und hochgradig unterhaltsam ist diese Musik - der französische Meistercembalist Pierre Hantaï weiß ihren Charme unwiderstehlich zu entfalten.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.