Venedigs Glanz in Kopenhagen

| 18:00 | Kinder- und Familienkonzerte

Venedigs Glanz in Kopenhagen

Geistliche Konzerte von Gabrieli, Schütz und Pedersøn

Friedenskirche Sanssouci / Anschrift: Friedenskirche

Künstler

SCHERZI MUSICALI
Alice Foccroulle, Sopran
Luciana Mancini, Mezzosopran
Kevin D. Skelton, Tenor
Sebastian Mariño Leon, Bariton

Lambert Colson, Zink | Joanna HuszczaFiona Poupard, Violine | Eriko Semba, Justin Glaie, Viola da gamba und Lirone | Anaïs Ramage, Dulzian | Solmund Nystabakk, Theorbe | Korneel Bernolet, Orgel

Leitung, Bariton, Theorbe und Harfe: Nicolas Achten

Programm

Kompositionen von
Giovanni Gabrieli (Sacrae Symphoniae, 1597/1615)
und seinen Schülern
Heinrich Schütz (Symphoniae Sacrae I, 1629; Kleine Geistliche Konzerte I, 1636)
und Mogens Pedersøn (Pratum spirituale, 1620)

Beschreibung

Nirgendwo hörte man um 1600 prachtvollere Musik als im Markusdom zu Venedig, und nirgends konnte man besser lernen, wie man solche macht, als bei Giovanni Gabrieli. So schickte damals mancher Fürst seine begabtesten Musiker zum Studium an die Lagune. Als Heinrich Schütz 1609 dort eintraf, begab sich der junge Däne Mogens Pedersøn eben auf den Heimweg. Beide sollten ihrem Lehrer alle Ehre machen. Schütz erwirbt sich höchsten Ruhm weit über seinen Dresdner Wirkungskreis hinaus – und verbringt ein paar glückliche Jahre fernab der Wirren des 30jährigen Krieges als Kapellmeister in Kopenhagen. Und Pedersøn wird als erster einheimischer Musiker Vizekapellmeister am dänischen Hof – seine Musik ist eine Entdeckung wert!

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.