The King of Denmark's Delight

| 20:00 | Kinder- und Familienkonzerte

The King of Denmark's Delight

Königliche Juwelen englischer Lautenkunst

Neue Kammern Sanssouci / Anschrift: Ovidgalerie

Virtuose Musik für Laute und Orpharion solo und im Duett von John Dowland (1563-1626) und Tobias Hume (um 1569-1645)

Künstler

Jacob Heringman & Elizabeth Kenny, Lauten und Orpharion

Beschreibung

John Dowland war einer der größten Meister, die je Musik für Laute schrieben. Auf dem Höhepunkt seines Ruhms wirkte er acht Jahre als Hoflautenist Christians IV. in Kopenhagen. Man sagte ihm nach, ein englischer Spion zu sein; vielleicht aus Neid auf sein Jahresgehalt von 500 Talern. Davon konnte Tobias Hume nur träumen. Er verdiente sein Geld als Söldner, fast wäre er mit Gustav Adolf in Mecklenburg einmarschiert. Im Nebenberuf war Captain Hume ein genialer Gambist, richtete aber seine »Poeticall Musicke« von 1607 auch für Lauten ein und dachte dabei ausdrücklich an das Orpharion. Englische Musiker machten dieses metallbesaitete Lauteninstrument auch am dänischen Hof populär. So liegt eines der drei erhaltenen Exemplare heute im Musikhistorischen Museum Kopenhagen und dient fast allen modernen Kopien als Modell. Ein Orpharion hört man selten, zwei im Duett praktisch nie. Ein Grund mehr, dieses Konzert nicht zu versäumen!

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.