MusikfestspieleProgramm + Karten › Vorschau 2018

Europa

8. bis 24. Juni 2018

Potsdam ist ein Brennpunkt europäischer Geschichte. Und wie ein Spiegel konzentriert die Stadt den Blick und wirft ihn umso heller zurück auf das, was wir Europa nennen.

Über Jahrhunderte verdankt die Stadt (und mit ihr ganz Brandenburg und Preußen) ihren Aufstieg der Migration. Ob die vertriebenen Juden aus Österreich oder die verfolgten Hugenotten aus Frankreich: hier finden sie eine neue Heimat; das Toleranzedikt des Großen Kurfürsten spricht ihnen ganz bewusst das volle Recht der freien Religionsausübung zu. Und mit den Vertriebenen kommen andere, die Potsdam mit Chancen und Arbeit lockt: Holländer, die ihre Bau- und Handwerkskunst mitbringen, Schweizer Fabrikanten und Landwirte, flämische Schmiede, böhmische Weber und Musiker, italienische Schneider oder russische Soldaten und Choristen ... So wird Potsdam zum Schmelztiegel der Völker und zu einem ökonomischen, sozialen und kulturellen Vorbild. Und die Zeugnisse dieser großen Zeit findet man hier bis heute in all ihrer Qualität und Kraft.

Schlösser und Gärten, Stadtquartiere und Kulturlandschaft erzählen mit großer Intensität eine hoffnungsvolle, eine perspektivenreiche Geschichte. Was läge also näher, als dass sich die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci in einem eigenen Festival konzentriert mit der europäischen Dimension ihrer Wirkungsstätte beschäftigen und das zum Klingen bringen, was die Basis von Potsdams Blüte ist: das tolerante, befruchtende europäische Miteinander.

Die Musikfestspiele Potsdam werden gefördert von:
Weitere Partner und Kooperationspartner