MusikfestspieleProgramm + Karten › Festspielorte › Schloss Cecilienhof

Schloss Cecilienhof

Adresse: Im Neuen Garten 11, 14469 Potsdam
Erbaut: 1913-1917
Architekt: Paul Schultze-Naumburg
Bauherr: Kaiser Wilhelm II.

Wunderbar fügt sich der Fachwerkbau im Tudor-Stil in den englischen Landschaftsgarten ein und präsentiert sich nach Sanierung von Dach und Fassade in alter Frische. Der Vollendung des letzten Hohenzollernschlosses folgte das Ende der Monarchie auf dem Fuß. Das Kronprinzenpaar Wilhelm und Cecilie kam nie auf den Thron, bewohnte das Schloss aber bis zu seiner Flucht und Enteignung 1945. Als vom 17. Juli bis 2. August 1945 die Siegermächte des 2. Weltkrieges in Cecilienhof das Potsdamer Abkommen aushandelten, wurde die Wohnhalle mit der gewaltigen Eichentreppe zum Konferenzsaal und der Weiße Salon, wo die gefeierte Stilikone Cecilie einst erlesene Hauskonzerte veranstaltete, zum Arbeitszimmer Stalins. Eine Dauerausstellung informiert umfassend über das historische Geschehen.

Weitere Informationen bei der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten ›

Die Musikfestspiele Potsdam werden gefördert von:
Weitere Partner und Kooperationspartner ›