MusikfestspieleProgramm + Karten › Festspielorte › Neues Palais von Sanssouci

Neues Palais von Sanssouci

mit Communs und Kolonaden

Adresse: Am Neuen Palais, 14469 Potsdam
Bauzeit: 1756-63 erbaut
Architekten: Johann Gottfried Büring, Heinrich Ludwig Manger, Carl von Gontard
Bauherr: Friedrich II.

Um mit Preußens Kraft zu protzen, ließ Friedrich der Große nach dem Siebenjährigen Krieg am Westende der Hauptallee von Sanssouci eine neues Schloss bauen, in dessen repräsentativen Räumen er Festlichkeiten ausrichtete und fürstliche Gäste empfing. Deren Unterhaltung diente auch das benachbarte Heckentheater: Die von hohen alten Bäumen umstandenen Freiluftbühne wurde 2012 anlässlich des 300. Geburtstages Friedrichs II. wiederhergestellt. Gegenüber dem Neuen Palais präsentiert sich frisch restauriert das Triumphtor mit seinem Kolonnadenbogen, eingerahmt von den Pavillongebäuden der sogenannten "Communs" (selten wurde ein Wirtschaftstrakt effektvoller kaschiert). Eine spektakuläre Kulisse fürs Abschlusskonzert mit Feuerwerk!

Zur Internetseite der Preußischen Königsschlösser ›

Die Musikfestspiele Potsdam werden gefördert von:
Weitere Partner und Kooperationspartner ›