MusikfestspieleProgramm + Karten › Festspielorte › Kirche Bornstedt

Kirche Bornstedt

Adresse: Ribbeckstraße, 14469 Potsdam
Erbaut: 1854/56
Architekt: Friedrich August Stüler
Bauherr: Friedrich Wilhelm IV.

Als der architekturbegeisterte König Friedrich Wilhelm IV. das Bornstedter Krongut zum "italienischen Dörfchen" umgestalten ließ, lieferte er die Ideen für eine stilistisch passende Kirche gleich selbst. Friedrich August Stüler baute ihm eine Basilika mit freistehendem Campanile, in dem zwei mittelalterliche Glocken läuten, und einem Arkadengang. Aus der alten Dorfkirche blieben drei barocke Grabmale erhalten, darunter das des als "Hofnarr" des Soldatenkönigs bekannten Gelehrten Jakob Paul von Gundling, der einst in einem Weinfass bestattet worden sein soll.

Foto © Michael Lüder

Die Musikfestspiele Potsdam werden gefördert von:
Weitere Partner und Kooperationspartner