Vier Elemente / Innig gestellt / Bilden das Leben / Bauen die Welt

(Friedrich Schiller)

Um die Große Fontäne vor den Terrassen des Schlosses Sanssouci bilden die allegorischen Figuren von Feuer, Wasser, Erde und Luft einen magischen Kreis. In einem Garten wie diesem gestaltet und genießt der Mensch das harmonische Zusammenspiel der Elemente. Und doch genügt ein Sturm, ein Nachtfrost oder Dauerregen, um ihn daran zu erinnern, dass Elementargewalten stärker sind als er.

Jahrtausende menschlicher Welt- und Selbsterfahrung sind im Bild der vier Elemente vereint. Die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci 2017 bringen das mythische Viergespann zum Klingen und halten spannende Entdeckungen bereit. Denn Feuer, Wasser, Erde und Luft beflügelten nicht nur die Fantasie der Komponisten aller Zeiten, sondern auch die Kreativität der mitwirkenden Künstler aus aller Welt, die sich dem Thema auf faszinierend vielfältige Weise näherten.

Erleben Sie Sintflut und Donnerwetter, singende Steine und wirbelnde Winde, lauschen Sie der Stimme des Wals und der Harmonie der Sphären. Ob bei feurig spanischer Barockoper im Orangerieschloss, einer luftigen Jazznacht in Sanssouci oder im Park Babelsberg, wo Fürst Pücklers Wasserkünste wieder sprudeln - beim Festival in Potsdams Schlössern und Gärten ist die Musik immer in ihrem Element!

Die Musikfestspiele Potsdam werden gefördert von:
Weitere Partner und Kooperationspartner