Die Welt der Christine de Pizan

Donnerstag, 23.06.2016 | 20:00 | Konzert

Die Welt der Christine de Pizan

Vier Stimmen für eine starke Frau des Mittelalters

Französische Kirche Potsdam / Anschrift: Am Bassinplatz / Ecke Charlottenstraße, 14467 Potsdam


Künstler

VocaMe
Sigrid Hausen,
Mezzosopran
Sarah M. Newman, Sopran
Petra Noskaiová, Mezzosopran
Gerlinde Sämann, Sopran
Musikalische Leitung & Instrumente: Michael Popp

Programm

Liebes-, Scherz-, Spott-, Kampf- und Klagelieder nach Gedichten
von Christine de Pizan (1364-1430)

Beschreibung

Bei den Musikfestspielen 2013 begeisterten VocaMe mit Gesängen der Byzantinerin Kassia, und auch im Mittelpunkt ihres neuen Projekts steht eine außergewöhnliche Frau. Christine de Pizan gilt als bedeutendste Schriftstellerin ihrer Zeit. Ihre Schriften über Geschichte, Politik, Erziehung, ja sogar Rittertum und Kriegskunst wurden viel gelesen, ihre Gedichte offenbar auch gesungen, wie eine erhaltene Vertonung ihres Zeitgenossen Gilles Binchois beweist. Das brachte die MusikerInnen von VocaMe auf die Idee, einige der zahlreichen Balladen und Chansons Christines mit Melodien aus ihrer Zeit zu neuen Liedern zu verschmelzen: ein in der Musik des Mittelalters und der Renaissance durchaus übliches Verfahren. Und ein Abenteuer, das sie mit Phantasie und vokaler Meisterschaft bravourös bestehen.

Die Musikfestspiele Potsdam werden gefördert von:
Weitere Partner und Kooperationspartner