Aktuelle Ausschreibungen

Programmdirektor*in für den Nikolaisaal Potsdam gesucht

Veröffentlicht: 09. November 2017
Die Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH besetzt
ab 1. September 2018

die Position des/der Programmdirektors/-in
für den Nikolaisaal Potsdam.

Der Nikolaisaal Potsdam ist das Konzert- und Veranstaltungshaus der Landeshauptstadt Potsdam. Im Jahr 2000 eröffnet, ist er seither eine zentrale Kulturstätte, in der jährlich über 300 Veranstaltungen mit bis zu 115.000 Besuchern stattfinden. Das Programm des Hauses mit seiner Synthese aus generations- und spartenübergreifenden Angeboten reicht von Sinfonik und Kammermusik über Filmmusik-, Crossover-, Jazz- und Singersongwriter-Formaten bis hin zu Baby-, Kinder- und Jugendkonzerten. Das Haus engagiert sich auch in der musikkulturellen Bildung und Hörvermittlung, um einen (oft ersten) Zugang zur Welt der Musik zu eröffnen und neues Publikum zu begeistern – dabei ist Barrierefreiheit ein wichtiger Aspekt. Die Auslastung der ca. 120 Eigenveranstaltungen lag in den letzten Jahren um 90%.


Die Programmdirektion trägt als Unterstützung der künstlerischen und kaufmännischen Geschäftsführung der Gesellschaft die Verantwortung für den künstlerischen, in dem Zusammenhang wirtschaftlichen und organisatorischen Bereich des Kulturbetriebs im Nikolaisaal Potsdam. Sie soll das Profil des Konzerthauses unter Berücksichtigung der Partner (z.B. Hausorchester Kammerakademie Potsdam sowie weiterer Partner im Rahmen des Konzert- und Theaterverbundes des Landes Brandenburg) entscheidend weiterentwickeln und innovativ in die Zukunft führen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit beruflicher Erfahrung in vergleichbaren Tätigkeitsfeldern, einschlägiger akademischer und/oder künstlerischer Ausbildung und einem innovativen Ansatz in der Programmplanung. Mit der Bewerbung wird eine schriftliche künstlerische Konzeption inkl. Einschätzung der Besucherstruktur und finanzieller Untersetzung erbeten sowie vollständige Bewerbungsunterlagen. Eine außergewöhnliche Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit und hohe Kommunikationsfähigkeit sowie eine umfassende Präsenz in der Landeshauptstadt Potsdam werden erwartet.

Die Anstellung ist auf Basis eines außertariflichen 5jährigen Zeitvertrages vorgesehen. Das Volumen ist Vollzeit, der Arbeitsort Potsdam. Konzepte und Bewerbungen sind an die kaufmännische Leitung der Gesellschaft zu richten.

Heike Bohmann steht für Auskünfte gerne unter
undefinedbohmann (at) nikolaisaal.de zur Verfügung.

Bewerbungsschluss: 31.12.2017

Die Musikfestspiele Potsdam werden gefördert von:
Weitere Partner und Kooperationspartner