Geschwinde, Ihr wirbelnden Winde!

Samstag, 24.06.2017 | 20:00 | Konzert

Geschwinde, ihr wirbelnden Winde!

Bei Bach und Telemann liegt Musik in der Luft

Friedenskirche Sanssouci / Anschrift: Am Grünen Gitter 3, 14469 Potsdam

Künstler

Hannah Morrison, Sopran
Benno Schachtner, Countertenor
David Szigetvari, Tenor
Niklas Engquist, Tenor
Tobias Berndt, Bass
Matthias Winckhler, Bass

CAPELLA AUGUSTINA
VOKALAKADEMIE BERLIN
Choreinstudierung: Frank Markowitsch
Musikalische Leitung: Andreas Spering

Programm

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Orchestersuite Nr. 3 in D-Dur, BWV 1068
Georg Philipp Telemann (1681-1767)
Die Donnerode TWV 6:3a (1. Teil)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Kantate BWV 201 (Dramma per musica)
"Geschwinde, ihr wirbelnden Winde" - Der Streit zwischen Phoebus und Pan

Beschreibung

"Das Wort Aria", erklärte Johann Mattheson, "kömmt Zweifels frey von der Lufft her, nicht nur, weil aller Klang sein Fuhrwerck darin antrifft; sondern auch, weil eine schöne Melodie mit nichts angenehmers, als mit einer süssen, frischen Lufft zu vergleichen ist". Recht hat er: Man denke nur an Bachs berühmtes "Air"! Mit Wirbelwind und Donnerhall kommt die Luft als musikalisches Urelement bei Telemann und Bach ganz groß heraus. Dafür sorgt die CAPELLA AUGUSTINA nicht zuletzt mit unwiderstehlichem barockem Bläsersound, gekrönt von drei Trompeten. Der luftige Konzertabend gipfelt in einem Musikwettstreit der Götter: Pans eingängige U-Musik trifft auf Phoebus Apollons hohe Kunst. Wer wird gewinnen? Das Publikum hat jedenfalls das doppelte Vergnügen.

Die Musikfestspiele Potsdam werden gefördert von:
Weitere Partner und Kooperationspartner