MusikfestspieleArchiv › 2014 Mittelmeer › Thema

13. bis 29. Juni 2014

Mittelmeer

Zwischen Traum und Wirklichkeit

Der mediterrane Raum war schon immer ein Kreuzpunkt der Welten. Von Phöniziern bis Byzantinern, von Spaniern über Türken und Italiener: Sie alle haben die Mittelmeerregion mit ihren Kulturen, Religionen und Musikstilen geprägt. Und bis heute treffen politische Brennpunkte und das besondere Flair von Azurblau und Oliven, von Inseln und Orangen eng aufeinander.

2014 feiert Potsdam 60 Jahre Musikfestspiele in den Schlössern und Gärten von Sanssouci.  Die Römischen Bäder, der Sizilianische Garten oder das Marmorpalais im Neuen Garten erzählen von Potsdams Traum vom Süden. 1786 ernannte der Preußische König Friedrich Wilhelm II. Luigi Boccherini zum »compositeur de notre chambre« und schuf so eine klingende Verbindung zwischen Lucca, Madrid und Potsdam.

Die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci lassen in mehr als 60 Konzerten, Opern, Open Airs oder dem Fahrradkonzert die Sibyllen und Sirenen gemeinsam singen über das Meer als Wiege der Kulturen, von den Antiken bis zum Arabischen Frühling, von Tarantellen bis Rembetiko. Dabei verwandelt sich die Orangerie Sanssouci in den Garten der Hesperiden und die Potsdamer Freundschaftsinsel in ein wahrhaftiges Kythera, genauso wie Watteau es gemalt hat. Das Mittelmeer fasziniert!

Die Musikfestspiele Potsdam werden gefördert von:
Weitere Partner und Kooperationspartner